Einschulung & Achterbahn der Gefühle <3

Die ersten 1,5 Wochen Schule sind um & ich möchte gerne ein paar Worte dazu schreiben.

Heute Vormittag hatte ich schon einen Beitrag erfasst aber den hab ich vergessen zu posten und schließlich versehentlich gelöscht 🙄🙈#mombrain sag ich da nur!

Ich muss gestehen, ich hatte etwas Bauchschmerzen bei dem Gedanken, dass mein kleines Mädi, dass doch gefühlt gestern erst geboren ist, in die Schule kommt. Ich finde die Leichtigkeit des Lebens wird durch die Schule enorm reduziert. Im Kindergarten konnten wir einfach so mal blau machen, weg fahren, später aufstehen. Keine Hausaufgaben, sich auf keine neue Person (Lehrer/Lehrerin) einstellen usw. usw.

Dann die Sorge, dass sie evtl nicht zurecht kommen könnte. Wie es wird, wenn sie Bus fährt, wenn sie all die neuen Schüler kennenlernt  usw.

Loslassen ist eben nicht immer einfach. Auch für uns Eltern ist der Schulanfang eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Dann natürlich neben den eigenen Emotionen auch die des Kindes. Achtsam bleiben, auf Augenhöhe bleiben, sie begleiten.

Aber jetzt nach den ersten 1,5 Wochen bin ich so stolz. So voller Vertrauen in mein Kind, so fasziniert.

Sie geht seit Anfang der Woche die Strecke zum Bus allein, sie fährt damit in die Schule, geht da in ihren Unterricht. Denkt an ihre Sporttasche, an ihre Mütze, ihr Halstuch. Täglich lernt sie neues, ist stolz, lernt neue Schüler kennen, freundet sich an und das so unglaublich schnell.

Sie macht Hausaufgaben, diese mal mit mehr mal mit weniger Begeisterung 😅

Sie macht es einfach. Und sie macht es sooooo gut !

Ich muss mir die ein oder andere Träne wegwischen, während ich das hier schreibe. Denn ihr könnt Euch nicht vorstellen wie emotional das für mich ist. Wie unglaublich stolz ich bin auf dieses wunderbare Kind, dass ich mein nennen darf.

Oh man… ich sag’s euch… diese Hormone 🙄😂 schieben wir einfach alles darauf. Bin ja schließlich noch im Wochenbett ! 😝🙈

Habt einen schönen Sonntag ihr Lieben & berichtet gern von eurer Erfahrung und der Einschulung eures Kindes.

Trageberatung München

Trageberatung in München und Umgebung

 

Tragen im Tragetuch / Tragen in der Tragehilfe

Ihr Lieben, nach einer einjährigen Pause bin ich wieder Zurück als Trageberaterin in und um München! In meiner individuellen Trageberatung finden wir gemeinsam heraus welches Tragesystem am besten zu euch passt.

Ob in einem Tragetuch oder in einer Tragehilfe – völlig egal wie, erleichtert euch das Tragen den Alltag. Durch das Tragen stärkt ihr eure und die Muskulatur des Kindes, ihr intensiviert die Kommunikation zwischen euch, stärkt die Bindung und das Urvertrauen. Die wenigsten Babys wollen abgelegt werden in den ersten Wochen.

Sicher stellt sich die Frage, ob eine Trageberatung sinnvoll ist. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Ja! ist sie.

Bei  meiner ersten Tochter habe ich keinen Bedarf gesehen und sie selbst in eine Trage gepackt, die uns einfach nicht gepasst hat. nur deshalb mussten wir viele Stunden mit dem Kind im Arm durch die Gegend wippen, summen, spazieren. Es ging irgendwie aber komfortabel war das nicht.
Bei meiner Zweiten Tochter wollte ich direkt beide Hände frei haben, sie eng an mir haben, ohne mich unsicher zu fühlen. Ich sage es ganz ehrlich:

EINE TRAGEBERATUNG WAR DIE BESTE INVESTITION

 

zumindest einer von den paar Investitionen die wir geleistet haben. Danach konnte ich viel bequemer und sicherer tragen und mir damit meinen Alltag mit zwei Kindern erheblich erleichtern. Ich hab jeden Tragemoment sehr genossen und wünschte, ich hätte es beim ersten Kind schon so gemacht.

Falls ihr auch bequem und sicher tragen wollt, meldet euch bei mir oder einer anderen Trageberaterin. Hauptsache ihr findet die für euch richtige Trageweise.

Eure Irem

Trageberatung & Stoffwindelberatung München

„Das Leben ist schön, wenn es seiner Natur entspricht.“

 

Es gibt kein schöneres Gefühl, als mit dem Wunder des Lebens „verbunden“ zu sein.  Seinen Atem zu spüren, seinen Duft zu riechen und diese Magie zu spüren. Körperkontakt stärkt das Urvertrauen und die Bindung. Diese zwei Dinge sind wichtige Voraussetzungen für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung. Tragen ist ein Schritt in die richtige Richtung. Durch das Tragen können wir die Signale unseres Babys schneller und bewusster wahrnehmen. Bei uns hat unser Baby keine Angst und verspürt keine Leere in dieser, für ihn, neuen und großen weiten Welt. Durch uns fühlen sich unsere Babys sicher, geborgen und glücklich. Als bindungsorientierte Trageberaterin in und um München stehe ich Euch begleitend zur Seite. Gerne führe ich Euch in diese wunderbare Welt und zeige Euch wie einfach und schön es ist, zu tragen.

Ich freue mich auf Euch

Eure Irem

 

Trageberatung München, Trageberatung Dachau, Trageberatung Münchner Norden, Stoffwindelberatung München, Stoffwindelberatung Münchner Norden, Stoffwindelberatung Dachau

Tragen im Tragetuch oder Tragehilfe

Trageberatung MünchenHauptsache Tragen, Hauptsache Nähe

die Kleine war ca. 2 Monate alt und beim Papa auf dem Schoss, die Große war schon im Bett und Mama ist unter die Dusche.

Unter der Dusche dachte ich die Kleine quengeln gehört zu haben. Kurz drauf war es aber wieder still.
Ich duschte fertig, zog mich an und ging ins Wohnzimmer. Papa war draußen im Garten. Ich schaute raus und war wirklich erstaunt:

mein Mann hatte die Kleine im Tragetuch. Und die Technik? – tja , die hatte er erfunden 😀

als ich ihn fragte wie er das Tragetuch gebunden hat, meinte er „keine Ahnung, ich hab es versucht so wie du und sie hat sich sofort beruhigt.“
Und er hatte recht, denn die Kleine schlief innerhalb von Sekunden ganz zufrieden bei ihm ein. Sie spürte seine Nähe, hörte sein Herz und somit war ihr Grundbedürfnis gestillt.

Ihr war egal in welchem Tuch, in welcher Technik – Hauptsache eng an Papa!

Danach zeigte ich ihm, wie er sie ganz einfach, schnell & sicher ins Tragetuch bekommt.
Man muss nicht immer perfekt binden, oder das teuerste Tragetuch oder die beste Tragehilfe haben. Wichtig ist die Nähe, die Liebe & die Zuneigung Dickes schwarzes Herz