Tragehilfen & Tragetuch – Fortbildung

 

 

 

 

 

Hier ein kleiner Einblick in die letztens genannte Fortbildung 😊

Ich bin seit 2015 geprüfte Trageberaterin der @trageschulehamburg / @trageschulewien.

Damit ich auf aktuellem Stand bleibe & sichergehen kann, dass sich in all den Jahren keine groben “Fehler” eingeschlichen haben, habe ich hier in München den QS-Tag besucht und mich mit Erfolg requalifiziert.

Es gab nur 1-2 kleine Handgriffe die verbessert wurden aber ansonsten war ich absolut fit.

Was für mich aber sehr interessant war: all die neuen Tragehilfen kennenlernen oder die Aktualisierungen der alten Tragen ausprobieren.

Man kann und muss nicht ALLE Tragen ALLER Firmen im Sortiment haben, man sollte hauptsächlich das haben, dass einen anspricht. Geschmäcker sind verschieden, absolut, aber wenn ich eine Tragehilfe absolut nicht leiden kann, wird diese in den Beratungen sehr selten gewählt, obwohl ich absolut neutral berate. Ich denke wie bei allem ist Authentizität das wichtigste. Verstellen kann ich mich aber eh nicht 😂🙈

Mir ist sehr wichtig, dass die Tragehilfe im Gesamtpaket passt. Wer steht hinter der Firma, wie ist deren Konzept, wie ist das Handling, wie anpassungsfähig ist sie usw. ganz wichtig ist außerdem, dass ich sie im Alltag teste. Tagein tagaus.

Ein absolutes AHA Erlebnis war eine ganz besondere Marke. Dazu werde ich aber separat nochmal was schreiben sobald sie bei mir angekommen ist. 😊

Ansonsten gab es erfreuliche Erneuerungen bei Fräulein Hübsch, Ergobaby, Mama Motion, Limas (wobei ich bereits davon wusste.)

Weniger erfreuliche Erneuerungen gab es auch, die führe ich aber nicht weiter aus, da es meine persönliche Meinung ist und ich da nicht Ruf schädigend wirken möchte. (Ist aber ja auch wieder Geschmacksache.)

Die kleine Maus hatte ich dabei. Das hat wunderbar funktioniert. Sie war viel bei mir im Tragetuch oder Tragehilfe oder in der Swing to Sleep, übrigens die beste Alternative für mich neben dem tragen. Denn einfach ablegen funktioniert nieeeee- sie ist innerhalb von Sekunden wach.

Natürlich hilft auch die Wiege nichts, wenn sie genau mich will und NUR MICH 😊

Alles in allem hatte ich einen schönen, informativen Tag. Das Highlight war, meine Lieben Kolleginnen zu sehen 🙂

Eure

Irem

 

 

 

Einschulung & Achterbahn der Gefühle <3

Die ersten 1,5 Wochen Schule sind um & ich möchte gerne ein paar Worte dazu schreiben.

Heute Vormittag hatte ich schon einen Beitrag erfasst aber den hab ich vergessen zu posten und schließlich versehentlich gelöscht 🙄🙈#mombrain sag ich da nur!

Ich muss gestehen, ich hatte etwas Bauchschmerzen bei dem Gedanken, dass mein kleines Mädi, dass doch gefühlt gestern erst geboren ist, in die Schule kommt. Ich finde die Leichtigkeit des Lebens wird durch die Schule enorm reduziert. Im Kindergarten konnten wir einfach so mal blau machen, weg fahren, später aufstehen. Keine Hausaufgaben, sich auf keine neue Person (Lehrer/Lehrerin) einstellen usw. usw.

Dann die Sorge, dass sie evtl nicht zurecht kommen könnte. Wie es wird, wenn sie Bus fährt, wenn sie all die neuen Schüler kennenlernt  usw.

Loslassen ist eben nicht immer einfach. Auch für uns Eltern ist der Schulanfang eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Dann natürlich neben den eigenen Emotionen auch die des Kindes. Achtsam bleiben, auf Augenhöhe bleiben, sie begleiten.

Aber jetzt nach den ersten 1,5 Wochen bin ich so stolz. So voller Vertrauen in mein Kind, so fasziniert.

Sie geht seit Anfang der Woche die Strecke zum Bus allein, sie fährt damit in die Schule, geht da in ihren Unterricht. Denkt an ihre Sporttasche, an ihre Mütze, ihr Halstuch. Täglich lernt sie neues, ist stolz, lernt neue Schüler kennen, freundet sich an und das so unglaublich schnell.

Sie macht Hausaufgaben, diese mal mit mehr mal mit weniger Begeisterung 😅

Sie macht es einfach. Und sie macht es sooooo gut !

Ich muss mir die ein oder andere Träne wegwischen, während ich das hier schreibe. Denn ihr könnt Euch nicht vorstellen wie emotional das für mich ist. Wie unglaublich stolz ich bin auf dieses wunderbare Kind, dass ich mein nennen darf.

Oh man… ich sag’s euch… diese Hormone 🙄😂 schieben wir einfach alles darauf. Bin ja schließlich noch im Wochenbett ! 😝🙈

Habt einen schönen Sonntag ihr Lieben & berichtet gern von eurer Erfahrung und der Einschulung eures Kindes.

Trageberatung Dachau, Stoffwindelberatung Dachau

Trageberatung Dachau, Stoffwindelberatung Dachau

Trageberatung München, Stoffwindelberatung München

 

Update 32. SSW

#dickbauchdienstag verpasst -.- macht nichts ! #dickbauchdonnerstag ist auch okay oder ?
Boah, ich als absolutes SOMMERKIND leide in der 32. SSW arg unter dem Wetter. Selbst atmen ist anstrengend 🙈 #lebenamlimit
Den ganzen Tag Zuhause einsperren geht leider auch nicht, da diese und auch nächste Woche 10000 Termine anstehen. So viel dazu, dass ich ruhiger machen sollte 🙈
Ich sag’s euch ich hab echt nen Orden verdient für die letzten Wochen und aktuell! 🙈 #selbstlobstinkt #proudofme #strongmom 💪🏻
Dennoch genieß ich diese kurzen Momente der Erholung indem ich mit den Mädels kuschelnd auf der Couch liege. Die Mädels und vor allem die Kleine sind ganz verliebt in den Bauch und egal was ist, es wird immer an das Baby gedacht ! Echt wunderschön 🥰
#32ssw #augustbaby2019 #sommer #ichschmelze #momoftoddlers #pregnantmama #kurzepause #kuscheln #geschwisterliebe #dritteskind #dritteschwangerschaft #drittestrimester #hochsommer #36gradundeswirdnochheisser #schwanger #amherzentragen #trageberatung #stoffwindelberatung #münchen #dachau #oberschleißheim #schwabing #bloggermama #blogger #instamama #instadaily

Wieso unser Wunder ein absolutes Wunder ist ❤️

 

 

 

 

 

 

„Es gibt zwei Arten sein Leben zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles eines. Ich glaube an Letzteres.“

Albert Einstein

Vorweg : JEDES BABY IST EIN WUNDER ! ❤️

Aber Ich hab ja gesagt, ich erzähle euch, wieso ausgerechnet mein Baby für uns ein absolutes Wunder ist. 

die Geschichte dazu ist eeeewig… absolut 🙈 daher lass ich mal alles was vorher war weg, sonst wird’s noch Länger 🙈 

Im August 2018 wurde bei mir eine Laparoskopie gemacht. Das ist eine minimal invasive Bauchspiegelung. Dabei wurde festgestellt, dass mein Unterleib viele Verklebungen und Narben hat und kleine Polypen in der Gebärmutter die entfernt werden konnten. (Wieso es zur OP kam etc lass ich hier mal weg).

Außerdem wurde ‘zufällig’ festgestellt, dass beide Eileiter komplett verschlossen sind.

Sie haben es während der Op mehrfach versucht die Untersuchung durchzuführen und/oder die Eileiter durchgängig zu machen aber leider ging kein mini ml da rein. 

Ich verstand erst nicht, was genau das bedeuten soll, meine größte Angst wäre es, nie wieder Kinder kriegen zu können… (ja auch wenn ich schon 2 gesunde Kinder habe…)

Sie erklärte mir und meinem Freund, der war dabei als ich im Aufwachraum war, dass es für mich leider nie mehr die Möglichkeit gibt auf natürlichem Weg schwanger zu werden. Ich solle mich, wenn’s soweit ist, in der Kinderwunsch Klinik vorstellen. 

Ab da brach für mich die Welt zusammen. Ich bin 26 Jahre jung. Wie kann es sein, dass ich nach 2 Kindern keine mehr kriegen kann … 😞

Mein Zustand kann ich hier nicht in Worte fassen.  (Ich weiß, für manche ist es vllt nicht schlimm…für mich aber sehr…)

Ich brauchte ne Zeit bis ich nicht mehr weinen musste, bis ich klar kam. Dann machte ich mich schlau, über alles was dieses Thema angeht. Ich kam auf DEN Spezialisten hier in München und machte da einen Termin. 

Nach 3 Monaten waren wir da. Dieser konnte das alles selbst nicht so glauben, obwohl der OP Befund vorlag. Er empfahl mir eine spezielle Untersuchung per Ultraschall, sie wäre nicht ganz so sicher wie die OP aber zumindest noch weniger Invasiv. 

Dabei kam leider auch wieder raus, dass es tatsächlich einen KOMPLETTVERSCHLUSS gab. Der Arzt war traurig und sagte “es tut ihm leid, er hätte echt gedacht, dass es zumindest eine minimale Chance gibt, doch leider ist es eindeutig…”

Ich fuhr dann heim, bzw wir. Wir wussten ja schon, dass es die Diagnose gibt. Bissal Hoffnung gab es trotzdem, dass doch alles gut ist. Naja, Kopf hoch. Ich bin jung, und die Medizin weit vorangeschritten, mit ner künstlichen Befruchtung hatten wir relativ gute Chancen… 

Wir wollten in 1-1,5 Jahren das Thema angehen. Vorher mal alles andere regeln und sparen 🙈 so ne künstliche Befruchtung ist unglaublich teuer und damit die Kasse unterstützt, hätte man auch noch heiraten “müssen”.. sehr romantisch .. 🙈 naja fürs Wunschkind hätten wir das wohl alles gemacht. 😊

Ich hatte zwischenzeitlich bevor ich beim Spezialisten war, noch ein Gespräch mit meiner Gyn und ich fragte die Ärztin vom KH auch ob sie sich sicher sind. 3 Ärzte, 3 gleiche Befunde, 3 gleiche Meinungen.

Wir verzichteten daher auf die Hormone & sonstige Verhütung. Wozu denn auch, es war sinnlos… (wurde uns genauso auch von den Ärzten gesagt. Es wäre ein Weltwunder wenn ich schwanger werden würde, hieß es.) 😞

Ende November hatte ich die letzte Untersuchung und die letzte Bestätigung über meine Diagnose. 

20 Tage drauf hatte ich den positiven Test in der Hand. Und alles stellte sich Kopf…. wie konnte das sein?! Was ist es denn wenn’s keine Schwangerschaft ist?! Fragen über Fragen. Mir war so schlecht vor lauter Gefühlschaos… eben weil klar war, dass es kein Baby sein kann..

Wir fuhren zur Ärztin, sie konnte es auch nicht glauben und sagte “Sie kennen Ihre Diagnose, sehr unwahrscheinlich dass der Test das Richtige zeigt…”  Dabei dachte ich immer, es gibt keinen falsch positiven Test. 

Es wurde Blut angenommen, im Ultraschall sieht man eh nichts. 

Wir fuhren heim.

Ich bekam abends starke linksseitige Bauchschmerzen. Ab ins Kh. Verdacht auf Eileiterschwangerschaft. Bei meiner Diagnose ist es sehr wahrscheinlich, dass es keine intakte Schwangerschaft ist. Ein Wunder das überhaupt Spermien durchgingen, aber eine befruchtete Eizellen sehr unwahrscheinlich…

Alle zwei Tage Blutabnahme, Ultraschall, usw. 

Und dann das Ergebnis nach einer Woche :

Das Herzchen schlägt, das Baby entwickelt sich gut und sitzt mitten in der Gebärmutter.. 🥰

Was soll ich sagen ? Ich war überwältigt, hatte Glück, Freude aber auch sehr viel Angst & Sorgen im Herzen. War unsere Beziehung schon bereit dafür, wenn nicht, wie komme ich alleinerziehend klar, finanziell und ganz viele andere Fragen.

Nur was wäre die Alternative ? Es gab für mich nie eine.. noch nie.

Und ob wir jemals wieder die Chance auf ein Wunder kriegen, weiß kein Mensch. Die Diagnose besteht. An der rüttelt erstmal nichts , auch wenn ich aktuell schwanger bin und kein Mensch erklären kann wie das möglich ist. Außerdem heißt es nicht, dass eine künstliche Befruchtung funktioniert. Das ist aber wieder ein anderes Thema. 

Und wisst ihr was: alles fügt sich! Alles im Leben hat einen Grund! Für uns ist das hier, dass beste was uns passieren konnte ! ❤️

Ach ja, Ein bisschen fühle ich mich wie Maria 2.0. 😂🙈

So ihr Lieben, dass ist die Geschichte dazu. Wenn ihr Fragen habt, schreibt mir. 

Ich hoffe ich erreiche mit meiner Erfahrung all die Paare, die die gleiche Diagnose haben und die Hoffnung aufgegeben haben. Bitte gebt die Hoffnung nicht auf. Manchmal, nein eigentlich IMMER, spielt das Leben seine eigenen Karten 😊

Es wird alles gut ! Und es kommt alles wie kommen soll! ❤️

Trage-Workshop 12.11.2018

>> GEWINNSPIEL DETAILS SIEHE AUF DER FACEBOOK-SEITE!! <<< 🙂

Trageworkshop

Ihr Lieben,

ich biete meinen ersten Trage-Workshop, in der wunderschönen Hebammenpraxis Wunderkind in Garching, an.

Am 12.11.2018 von 10 – 12 Uhr könnt ihr verschiedene Tragen anschauen, ausprobieren und Fragen stellen. Ich zeige euch die Unterschiede von Tragetüchern und den zwei gängigsten Tragesystemen und wir besprechen die Vor- & Nachteile.

Ort: Hebammenpraxis Wunderkind
Freisinger Landstraße 2, 85748 Garching
Kursgebühr: 40€ pro Person

Teilnehmeranzahl: maximal 6

Solltet ihr nach dem Workshop noch eine individuelle Beratung brauchen, bekommt ihr im Anschluss einen kleinen Rabatt für die Trageberatung. 🙂
Bitte eine verbindliche Anmeldung an:

Irem Gündüz
Tel: 0176-32275296
Mail: irem@am-herzen-tragen.de
Facebook: www.facebook.com/amherzentragen

ich freue mich sehr auf euch !!

Trageberatung München

Trageberatung in München und Umgebung

 

Tragen im Tragetuch / Tragen in der Tragehilfe

Ihr Lieben, nach einer einjährigen Pause bin ich wieder Zurück als Trageberaterin in und um München! In meiner individuellen Trageberatung finden wir gemeinsam heraus welches Tragesystem am besten zu euch passt.

Ob in einem Tragetuch oder in einer Tragehilfe – völlig egal wie, erleichtert euch das Tragen den Alltag. Durch das Tragen stärkt ihr eure und die Muskulatur des Kindes, ihr intensiviert die Kommunikation zwischen euch, stärkt die Bindung und das Urvertrauen. Die wenigsten Babys wollen abgelegt werden in den ersten Wochen.

Sicher stellt sich die Frage, ob eine Trageberatung sinnvoll ist. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Ja! ist sie.

Bei  meiner ersten Tochter habe ich keinen Bedarf gesehen und sie selbst in eine Trage gepackt, die uns einfach nicht gepasst hat. nur deshalb mussten wir viele Stunden mit dem Kind im Arm durch die Gegend wippen, summen, spazieren. Es ging irgendwie aber komfortabel war das nicht.
Bei meiner Zweiten Tochter wollte ich direkt beide Hände frei haben, sie eng an mir haben, ohne mich unsicher zu fühlen. Ich sage es ganz ehrlich:

EINE TRAGEBERATUNG WAR DIE BESTE INVESTITION

 

zumindest einer von den paar Investitionen die wir geleistet haben. Danach konnte ich viel bequemer und sicherer tragen und mir damit meinen Alltag mit zwei Kindern erheblich erleichtern. Ich hab jeden Tragemoment sehr genossen und wünschte, ich hätte es beim ersten Kind schon so gemacht.

Falls ihr auch bequem und sicher tragen wollt, meldet euch bei mir oder einer anderen Trageberaterin. Hauptsache ihr findet die für euch richtige Trageweise.

Eure Irem

Stillen

Trageberatung MünchenNa aber hallo, stille ich, egal wo egal wann! Und ja, egal wie oft mein Kind gestillt werden will! Und nein, dass ist weder abartig, noch verwöhne ich mein Kind! bzw. doch – ich verwöhne es schon aber das ist auch gut so. Stillen ist Balsam für die Seele, nicht nur für ihre, sondern auch für meine.

Stillen hat unglaublich viele Vorteile uns ist das natürlichste und beste der Welt!

Natürlich stille ich auch im Tuch bzw. in einem Sling.
Wenn man es nicht wüsste, würde man garnicht bemerken, dass ich gerade am stillen bin.
Obwohl ich der Meinung bin, dass es überhaupt keinen Grund gibt, sich zu „verstecken“.

Steht dazu, seid stolz drauf ! Und wenn jemand sich gestört fühlt dann soll er halt wo anders hinschauen! 🙂

Bei Fragen rund um das Thema Stillen, schreibt mir gern eine Email oder ruft mich an.

Eure Irem

Rund um unsere Baby’s – Austausch von Mutter zu Mutter

Trageberatung / Stoffwindelberatung MünchenRUND UM UNSERE BABY’S – Austausch von Mutter zu Mutter

Ich rufe ein Treffen für alle bindungsorientierten Mami’s ins Leben.

Themen: Tragen, Stillen, Stoffwindeln & Babypflege.

In lockerer Atmosphäre sollen alle 2 Wochen Treffen stattfinden, wo wir uns austauschen und „beraten“ können.
Als geprüfte Trage- & Stoffwindelberaterin sowie als angehende Stillberaterin begleite ich diese Treffen professionell mit und wir wählen für jedes Treffen Themen, die uns aktuell auf dem Herzen liegen.

Gerne könnt ihr auch ältere Geschwister mitbringen.

Ort: Familienzentrum Unterschleißheim

Termine:
ab dem 20.01.2016 jeden 1. und 3. Mittwoch von
09.15 – 10.15 Uhr

(20.01., 03.02., 17.02., 02.03.,16.03.,
06,04.,20.04.,04.05., 01.06., 15.06., 06.07., 20.07.)

Kosten: 5 € pro Treffen, mindestens 5 Anmeldungen

Information und Anmeldung bei:

Irem Gündüz
Email: irem@am-Herzen-tragen.de,
Tel: 0176-322 75 296
www.Am-Herzen-tragen.de
www.Facebook.com/amherzentragen

Stoffwindelberatung

Stoffwindelberatung MünchenWie wir zu Stoffwindeln kamen und weshalb eine Stoffwindelberatung durchaus Sinn macht

Bei meiner ersten Tochter (2013) wurde ich NICHT EINMAL mit dem Thema Stoffwindeln konfrontiert. Weder im Vorbeireitungskurs, noch im Freundeskreis, noch bei irgendwelchen Krabbelgruppen oder sonstigen Treffen unter Müttern. Ich glaube, ich bin auch aktuell (2015) die Einzige in Oberschleißheim die mit Stoff wickelt  😀

Ich habe mir sonst auch überhaupt keine Gedanken darüber gemacht, es war ja klar das man Pampers oder andere Wegwerfwindeln her nimmt?! – falsch gedacht. In den letzten Jahren gab es einen richtigen Wandel. Das ‚Tragen‘ und die ‚Stoffwindeln‘ sind immer mehr Thema geworden und sind moderner denn je.

Als meine zweite Tochter im 04/2015 auf die Welt kam, machte ich selbst eine Trageberatung weil ich mich nach etlichen Videos und Anleitungen im Netz nicht sicher genug fühlte und schnell Rückenschmerzen bekam. Bei der Trageberatung erzählte mir meine Trageberaterin (die zu einer guten Freundin geworden ist) dass sie auch mit Stoff wickelt und ob ich das kenne. Ich wüsste gern wie mein Gesichtsausdruck war, denn ganz ehrlich?!

Mein erster Gedanke: „Oh mein Gott, die scheint ja schlimmer Öko zu sein als sie zu scheinen mag, schnell weg hier… boah neeeee! Stoffwindeln?! Bäh! Niemals…“ 😀

Sie zeigte mir trotzdem wie sie das macht und was sie für Windeln hat. Sie erklärte grob wie das Ganze funktioniert und meinte „Oh das ist so toll!“ Ich hab nur genickt und gelächelt 😀

Als ich daheim war, hat mich dieses Thema aber nicht in Ruhe gelassen.

Ich habe angefangen im Netz zu googeln, videos anzuschauen und Blog-Einträge darüber zu lesen. Tja gefühlte 10 Jahre später, hatte ich mir in diesem Djungel der verschiedenen Systeme, Marken & Materialien einen ‚kleinen‘ Überblick verschafft. Und dann kam ich zu dem Entschluss:

So schlimm ist es garnicht mit Stoff zu wickeln, ganz im Gegenteil, es hat sich seit früher einiges getan. Nichts da mit Windeln auskochen in einem riesigen Kochtopf, ewiges zusammenfalten der Bindewindeln usw. Heute gibt es viele viele Systeme, verschiedene tolle Einlagen, oder aber auch klassische Bindewindeln oder Falttechniken die einfach zu erlernen sind.

Schnell erzählte ich meinen Mann, dass wir jetzt bald auf Stoffwindeln wechseln werden. Seine Freude darüber hielt sich in Grenzen 😀 ich erklärte ihm, was es für die Umwelt und unseren Geldbeutel bedeuten wird und wie unsere Kinder davon profitieren werden. Er nickte kurz und ich ging direkt an den Laptop und bestellte drauf los.

Als die ersten Windeln ankamen konnte ich es kaum abwarten endlich endlich zu wickeln 😀 nachdem ich sie gewaschen und in der Sonne hab trocknen lassen kamen sie direkt dran. Oh, diese Muster, diese Farben und all das ohne Chemie an den Popo meiner Süßen ! ich platzte vor Freude! 🙂

Seit dem wickeln wir ausschließlich mit Stoff und was soll ich sagen, Ich bzw Wir (ja! auch mein Mann) sind begeistert!

Es ist so schade, dass wir nicht schon bei unserer ersten Tochter mit Stoff gewickelt haben. Ich finde es schlimm, dass es nur so wenig von Stoffwindeln zu sehen, hören oder lesen gibt. Deshalb habe ich mich zur Stoffwindelberaterin ausbilden lassen. Ich möchte Euch den Aufwand für die tagelangen Recherchen ersparen- denn dabei kann einem echt auch mal die Lust vergehen, und euch vor Fehlkäufen bewahren. Nicht jedes System passt jedem Kind und nicht jeder kommt mit jeden Materialien zurecht.

Stoffwindeln sind unsere Zukunft! Sie sind kunterbunt, super hübsch und clever! Lasst Euch in diese Welt einführen- ihr werdet es lieben 🙂

Eure Irem

von Am-Herzen-tragen

PS: Wisst ihr, wie lange eine einzige Wegwerfwindel braucht um zu verrotten??

Stoffwindeln sind so hübsch

Stoffwindelberatung MünchenStoffwindeln – bunt, hübsch & super süß!! 🙂

Auf dem Foto seht ihr meine 2,5 jährige Tochter in einer Petit Lulu Höschenwindel. Diese Windel ist eine One Size (7-16 kg) und wie man sehen kann passt sie meiner Prinzessin mit 15 kg und zuckersüßen Schenkeln super gut.

Ganz stolz erzählt sie, dass sie zum Schlafen Stoffwindeln trägt (sie ist tagsüber schon seit 6 Monaten trocken nur Nachts braucht sie noch eine Windel). Jeden Tag sucht sie sich ein Motiv aus.

Darüber kommt eine Wollüberhose von Disana und einem erholsamen Schlaf steht nichts mehr im Wege.

 

Es ist nie zu spät für Stoffwindeln. Vor allem wenn man noch weitere Kinder haben möchte. Aber auch so lohnt es sich, denn man kann die Windeln durchaus noch weiterverkaufen und kriegt sogar noch ein bisschen was dafür.