Trageberatung München

Trageberatung in München und Umgebung

 

Tragen im Tragetuch / Tragen in der Tragehilfe

Ihr Lieben, nach einer einjährigen Pause bin ich wieder Zurück als Trageberaterin in und um München! In meiner individuellen Trageberatung finden wir gemeinsam heraus welches Tragesystem am besten zu euch passt.

Ob in einem Tragetuch oder in einer Tragehilfe – völlig egal wie, erleichtert euch das Tragen den Alltag. Durch das Tragen stärkt ihr eure und die Muskulatur des Kindes, ihr intensiviert die Kommunikation zwischen euch, stärkt die Bindung und das Urvertrauen. Die wenigsten Babys wollen abgelegt werden in den ersten Wochen.

Sicher stellt sich die Frage, ob eine Trageberatung sinnvoll ist. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Ja! ist sie.

Bei  meiner ersten Tochter habe ich keinen Bedarf gesehen und sie selbst in eine Trage gepackt, die uns einfach nicht gepasst hat. nur deshalb mussten wir viele Stunden mit dem Kind im Arm durch die Gegend wippen, summen, spazieren. Es ging irgendwie aber komfortabel war das nicht.
Bei meiner Zweiten Tochter wollte ich direkt beide Hände frei haben, sie eng an mir haben, ohne mich unsicher zu fühlen. Ich sage es ganz ehrlich:

EINE TRAGEBERATUNG WAR DIE BESTE INVESTITION

 

zumindest einer von den paar Investitionen die wir geleistet haben. Danach konnte ich viel bequemer und sicherer tragen und mir damit meinen Alltag mit zwei Kindern erheblich erleichtern. Ich hab jeden Tragemoment sehr genossen und wünschte, ich hätte es beim ersten Kind schon so gemacht.

Falls ihr auch bequem und sicher tragen wollt, meldet euch bei mir oder einer anderen Trageberaterin. Hauptsache ihr findet die für euch richtige Trageweise.

Eure Irem

Jedes Kind ist anders und das ist auch gut so! :-)

kennt ihr das auch? Trageberatung München

Das eine Kind braucht mehr, das andere weniger Nähe. Die Eine möchte im Familienbett schlafen die andere bevorzugt ihr eigenes Bett. Die eine möchte Brei essen, die andere verweigert diesen vehement. Die eine entdeckt die Welt neugierig ganz ohne Angst, die andere braucht mehr Rückhalt usw. usw.
Ach, ich könnte ewig so weiter machen…. Denn JEDES KIND IST ANDERS & DAS IST AUCH GUT SO!!!!! 🙂

Es gibt kein Patentrezept.
Wir sind alle unterschiedlich und haben verschiedene Bedürfnisse.
Das gilt auch für unsere Kinder- wichtig ist, auf diese Bedürfnisse einzugehen.
Wir können unsere Kinder nicht verwöhnen in dem wir Ihnen das schenken/geben, was sie brauchen um gesund zu gedeihen.

LIEBE, NÄHE, SICHERHEIT, GEBORGENHEIT, VERTRAUEN u.v.m.

Und ganz ehrlich: wie lange haben wir schon das Privileg, unsere Kinder bei uns im Bett schlafen zu lassen, oder sie zu tragen, zu stillen oder ihre „AUA‘ mit einmal pusten weg zu zaubern ??

Wie schnell vergeht die Zeit und unsere kleinen Engel wachsen zu jungen Erwachsenen heran ?

Ich bin dankbar für all die Momente in denen ich zwar wenig geschlafen, aber kleine süße Füßchen unter meiner Decke hatte. Ich bin dankbar für die kleinen süßen Engel, die mir beim Duschen von „Schokoladen-Autos & Schokoladen-Fahrrädern“ erzählen. Ich bin froh über strahlende Augen weil wir gemeinsam einen riesigen Lego-Duplo-Turm gebaut haben oder über schallendes Gelächter meiner beiden weil ich mich zum größten Affen für sie mache!

Ich bin froh und dankbar, meine Kinder jeden Tag bei mir zu haben, sei es tags oder nachts. Ich bin dankbar sie wachsen und gedeihen zu sehen bzw. sehen zu dürfen.
Ich weiß es ist schwer, vor allem beim ersten Kind ist man sehr verunsichert aber lasst euch von nichts und niemanden verunsichern. Hört immer auf euer Bauchgefühl & euer Herz
Genießt diese intensive & wunderbare Zeit! Knutscht und kuschelt eure Mäuse so oft ihr könnt , sei es tags oder nachts

Eure Irem

 www.am-Herzen-tragen.de

Tragen im Tragetuch oder Tragehilfe

Trageberatung MünchenHauptsache Tragen, Hauptsache Nähe

die Kleine war ca. 2 Monate alt und beim Papa auf dem Schoss, die Große war schon im Bett und Mama ist unter die Dusche.

Unter der Dusche dachte ich die Kleine quengeln gehört zu haben. Kurz drauf war es aber wieder still.
Ich duschte fertig, zog mich an und ging ins Wohnzimmer. Papa war draußen im Garten. Ich schaute raus und war wirklich erstaunt:

mein Mann hatte die Kleine im Tragetuch. Und die Technik? – tja , die hatte er erfunden 😀

als ich ihn fragte wie er das Tragetuch gebunden hat, meinte er „keine Ahnung, ich hab es versucht so wie du und sie hat sich sofort beruhigt.“
Und er hatte recht, denn die Kleine schlief innerhalb von Sekunden ganz zufrieden bei ihm ein. Sie spürte seine Nähe, hörte sein Herz und somit war ihr Grundbedürfnis gestillt.

Ihr war egal in welchem Tuch, in welcher Technik – Hauptsache eng an Papa!

Danach zeigte ich ihm, wie er sie ganz einfach, schnell & sicher ins Tragetuch bekommt.
Man muss nicht immer perfekt binden, oder das teuerste Tragetuch oder die beste Tragehilfe haben. Wichtig ist die Nähe, die Liebe & die Zuneigung Dickes schwarzes Herz