Feuchttücher einfach selbst gemacht

Posted on

 

Stoffwindelberatung München

Sobald man Stoffwindeln benutzt, kommt recht schnell die Frage „Was kann ich alternativ zu den fertigen Feuchttüchern benutzen.“

Wir nehmen zu Hause nur Wasser und einen Waschlappen her. Allerdings ist es unterwegs nicht immer einfach (warmes) Wasser herzukriegen. Deshalb habe ich mich entschieden, für unterwegs Feuchttücher selbst zu machen.

Alles was man dazu braucht ist:

1 TL Kokosöl
Kochendes Wasser
Waschlappen
Eine auslaufsichere Box

Wer möchte kann noch ein wenig Waschgel rein tun. z.b. von Weleda.

Ich hab meine Waschlappen von „Lover of Life“ über StoffyWelt.de gekauft.

Als Box habe ich die Skiphopbox und ich bin echt zufrieden damit- natürlich kann man auch einfach eine Tupper mit Deckel nehmen :-)

Für die, die lieber Wattepads nehmen wollen, die man danach wegwerfen kann, empfehle ich die Baby-Wattepads vom DM, die sind reißfest und es passen 16 Stück in die Skiphopbox.

Garnicht so schwer oder ? :-)

Probiert es aus – mir macht es sehr viel Freude mein Kind so zu wickeln, weil ich genau weiß das keine schädliche Chemie an sie dran kommt und die Sachen einfach zu hübsch sind!